AISEMBERG, JUAN LUCAS

ARAI, MASUMI

AYKAL, SELIM

BÄCKER, MATTHIAS

BARTHOLOMÄUS, HELGE

BERG, HELENA MADOKA

BORCHEV, NIKOLAY

DIAZ, ALVARO OCTAVIO

ENSEMBLE MARTINU

DONDERER, FLORIAN

CHARLOTTENBURGER BACHSOLISTEN

BLOOS, TOBIAS

CHURUKOVA, SABINA

BRANDENBURGISCHE KAMMERSOLISTEN

DIESSELHORST, JAN

BLOME, TATJANA

BUSCH, KLAUS

BODOKY, GERGELY

CORBETT, CHRISTOPHER

Dresdner Streichtrio

FASSMANN, JÖRG

ARAKI, BENI

BALBOA, ADRIANA

BLÄSERENSEMBLE DES RSB

CONTEMPO PARIS

COMAN, TEODOR

AHN, HEESOOK

CURRY, SCOTT

BRUNS, BENJAMIN

FRASINEANU, ADELA

CARRUZZO, MADELEINE

ADRION, GERNOT

ESCHENBURG, HANS-JAKOB

BARBIER, KIM

ARNOLD, HARALD

FOSTER-SMITH, WAYNE

CZAJKOWSI, JAN

EBMEIER, MARKUS

BOLSCHAKOWA, DINA

BLAGA, ROXANA

BORRALHINHO, BRUNO

BUSCHMANN, NORA

DOBRACEVA, EVELINA

FUKUMA, KOTARO

BRANDENBURG, YAO YAO

BRINER, SYBILLE

ENGELHOFF, EVA

BACKHAUS, MARTIN

DEUBNER, MAACHA

ACKUN, JANA

CAKAR, OZAN

BINDEWALD, BENEDIKT

ANISSEGOS, ANTONIS

BRAIGER, KARL-HEINZ

BALINT, ZSUZSA

DOVE, NEVILLE

BRILL, SHIRLEY

ANER, JONATHAN

FUCHS, WENZEL

FUCHS-IMANAGA, YASUKO

BOETTCHER, MARIANNE

BOETTCHER, WOLFGANG

CASSAR, STEFAN

CONDRIUC, ADRIANA

ECKHARDT, ANDREA

ABOLTINA, GUNA

BEROLINA TRIO

DEUSTCH, KAROLINE

DUO BRILLANER

FRITSCHE, THERESA

FAUTH, FRANZISKA

DASCH, KATRIN

D'ALLESANDRO, MAURIZIO

BADER, RAHEL

CHAPLINA, JULIA

ADAM, STEFAN

BECK, ILIA

FELDBAU, ANDY

BAMBA, MIKA

DONDERER, MATHIAS

BOGE, GEORG

BIELEFELD, CHRISTOPH

BEYER-KARLSHOJ, MATHIAS

FERRARINI, CLAUDIO

FRIEDLÄNDER, MICHAL

COSTUIC, NATALIA

BÄßLER, KLAUS

BOHNEN, PHILIPP

ABRAMSON, NIKOLAJ

BRANKOVIC, SENKA

BARTZ, JOHANNA

BUSQUÉ, MARIA

BADER, ALEXANDER

ANJOU, SOOJIN

BARANOWKSA, EMILIA

EDINGER, CHRISTIANE

DRAGANOV, DANIEL

DE LEVAL JEZIERSKI, KIRSIKKA

ELGER, MATHIAS

BOESCH, LEA

FASSBENDER, CHRISTINA

BRINGUIER, NICOLAS

BERLIN GUITAR TRIO

BARTELT, DAVID

FEININGER TRIO

BARTOLIN, ANNA

ENSEMBLE ECATUOR

ARZBERGER, GEORG

BROX, DAVID

ANACKER, CHRISTOPH

DINTER, ULRIKE

BLUMINA, ELISAVETA

DRECHSEL, FRANZISKA

CHRISTOPH, NATALIA

BELENINOV, EVGENY

BUSHAKEVITZ, AMMIEL

ARAKI, BENI

FUKUMA, KOTARO - Klavier

Kotaro Fukuma, geboren 1982 in Tokio, gewann im Alter von 20 Jahren den 1. Preis und den Chopin Preis beim Internationalen Klavierwettbewerb in Cleveland 2003, und gab sein Debüt-Recital im Lincoln Center New York. Seitdem wurde er mehrfach mit Preisen in internationalen Wettbewerben ausgezeichnet - zuletzt im August 2008 beim Paloma O'Shea Internationalen Klavierwettbewerb Santander. Er studierte von 2001-2005 am Pariser Conservatoire National Supérieur de Musique u. a. bei Bruno Rigutto und Marie-Francoise Bucquet und wird seit 2006 als Stipendiat an der International Piano Academy Lake Como und seit 2008 durch das Internationale Forum für junge Künstler besonders gefördert. Seit 2005 lebt er in Berlin und setzt dort seine Studien bei Klaus Hellwig an der Universität der Künste fort. Kotaro Fukuma konnte bereits sehr erfolgreich vielfältige Konzerterfahrungen als Solist sowohl in Klavierabenden als auch mit Orchester und als Kammermusikpartner sammeln. Er spielt regelmäßig Konzerte in den USA, Europa, Japan und Südafrika. Für seine Tournee in Südafrika und sein Debüt- Recital in der Londoner Wigmore Hall im Jahre 2008 wurde er hoch gelobt und erhielt ausgezeichnete Kritiken. Er musizierte mit namhaften Orchestern wie z.B. dem Cleveland Orchestra, der Dresdner Philharmonie, dem Finnischen Radio Symphonie Orchester, Johannesburg Philharmonie und der New Japan Philharmonie unter Dirigenten wie Lawrence Smith, Rafael Frühbeck de Burgos, Paul Nadler, Hannu Lintu, François-Xavier Roth, Eva Ollikainen, Jahja Ling u. a. und wird regelmäßig zu internationalen Musikfestivals eingeladen. Konzertauftritte von Kotaro Fukuma wurden in Funk und Fernsehen von Frankreich, Finnland, Japan, Polen, Spanien, Süd-Afrika und den USA ausgestrahlt. Kotaro Fukuma hat er ein sehr umfangreiches und vielfältiges Musikrepertoire von Komponisten aus allen Jahrhunderten, vom Barock bis zur Gegenwart, darunter mehr als 35 Klavierkonzerte sowie nationale Erstaufführungen und internationale Uraufführungen von Werken zeitgenössischer Komponisten wie Toru Takemitsu, Mutsuo Shishido, Renaud Gagneux, Thierry Escaich, Thierry Huillet, Einojuhani Rautavaara, Seongju Oh.
Kotaro Fukuma ist der bisher jüngste Pianist, der die acht Novelletten Op.21 von Robert Schumann (August 2004, Naxos), das komplette Klavierwerk von Toru Takemitsu (Juli 2006, Naxos) sowie die gesamte Iberia von Albeniz (Oktober2007, Harmony Japan) aufgenommen und veröffentlicht hat. Die CD-Einspielungen erhielten hervorragende Kritiken. Kotaro Fukuma zeigt großes Interesse und Engagement für vielfältige und auch neue Formen der Kommunikation und Vermittlung von Musik an ein breites Publikum. Sein (Gesprächs) Konzertprojekt "Toru Takemitsu - eine pianistische Hommage", in dem er die Klavierwerke von Takemitsu ausgewählten Werken westlicher Komponisten gegenüberstellt, die Takemitsu bewunderte und von denen er sich beeinflussen ließ - wie Debussy, Messiaen, Cage, Xenakis und J. S. Bach - hat er bereits mit großer Resonanz in Japan, Frankreich, Südafrika und im Februar 2009 in Berlin und Köln vorgestellt.

Konzerttermine

Impressum